Beste Unterhaltung

Arvvas

Joik, Bluegrass und Michael Jackson: Das neue norwegische Duo Arvvas feiert musikalische Grenzüberschreitungen mit Gusto!
Sara Marielle Gaup und Steinar Raknes werden von der norwegischen Presse bereits als neue „Supergruppe“ gefeiert. Sara Marielle Gaup hat sich im hohen Norden als Mitglied des Frauen-Folk-Ensembles Adjágas einen Namen gemacht und gehört zur jungen Joik-Generation, die noch direkt bei ihren Eltern gelernt hat, aber die Tradition mit frischen Impulsen zeitgemäß weiterentwickelt.
Der Bassist und Sänger Steinar Raknes hat in seiner Heimat als vielseitig talentierter Nachwuchs-Jazzmusiker für Furore gesorgt. Gemeinsam bürsten Arvvas auf ihrem Debütalbum „Remembrance“ alle Klischees von „die Schöne und das Biest“ energisch gegen den Strich. Zu den Besonderheiten des Duos gehört, dass sie bei ihren Live-Auftritten ein Cover des Michael-Jackson-Superhits „Billy Jean“ im Repertoire haben!

Arvvas bieten auf ihrem Erstling ein aufregendes Crossover-Projekt zwischen rauchigem Blues, fetten Bass-Sounds, raubeinigen Americana-Tönen und eben dem traditionellen Joik-Gesang der Samen. Und das passt erstaunlich gut zusammen! Wer hätte gedacht, dass in Songs wie der reduzierten Bar-Ballade „Drench My Soul“ die existenzielle Einsamkeit der Prärie so gut zur archaischen Joik-Tradition passt! Glatt und poliert ist hier gar nichts und Meister Tom Waits würde wohl zustimmend dazu nicken. Die Kombination aus Englisch und der Sami-Sprache ist ohnehin ungewöhnlich!

Für Veranstalter

Bilder


Technical Rider